Ärzte Zeitung, 13.12.2005

Flachbildschirme zu Weihnachten gefragt

Fußball-Weltmeisterschaft kurbelt schon jetzt den Verkauf von Elektronikartikeln an

HAMBURG (dpa). Die Fußball-WM 2006 in Deutschland kurbelt bereits jetzt das Weihnachtsgeschäft an. Mit Blick aufs Fußballfest im Sommer 2006 würden deutlich mehr Flachbildschirme verkauft, sagte der Vorsitzende des hessischen Einzelhandelsverbandes, Frank Albrecht.

Auch WM-Artikel wie Trikots fänden guten Absatz. Ähnlich äußerte sich Albrechts Hamburger Kollege Ulf Kalkmann: "Gefragt war: Technik, Technik, Technik." Außer Handys, Digital-Kameras und MP3-Playern seien besonders Flachbildschirmfernseher begehrt.

"Da dürften sich viele schon auf die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer vorbereiten." Volle Geschäfte und eine positive Stimmung nähren bei den Händlern die Hoffnung auf eine Verbesserung. "Die Stimmung der Kunden ist gut, das Interesse ist da", hieß es beim Einzelhandelsverband HDE.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »