Ärzte Zeitung, 13.12.2005

Flachbildschirme zu Weihnachten gefragt

Fußball-Weltmeisterschaft kurbelt schon jetzt den Verkauf von Elektronikartikeln an

HAMBURG (dpa). Die Fußball-WM 2006 in Deutschland kurbelt bereits jetzt das Weihnachtsgeschäft an. Mit Blick aufs Fußballfest im Sommer 2006 würden deutlich mehr Flachbildschirme verkauft, sagte der Vorsitzende des hessischen Einzelhandelsverbandes, Frank Albrecht.

Auch WM-Artikel wie Trikots fänden guten Absatz. Ähnlich äußerte sich Albrechts Hamburger Kollege Ulf Kalkmann: "Gefragt war: Technik, Technik, Technik." Außer Handys, Digital-Kameras und MP3-Playern seien besonders Flachbildschirmfernseher begehrt.

"Da dürften sich viele schon auf die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer vorbereiten." Volle Geschäfte und eine positive Stimmung nähren bei den Händlern die Hoffnung auf eine Verbesserung. "Die Stimmung der Kunden ist gut, das Interesse ist da", hieß es beim Einzelhandelsverband HDE.

Topics
Schlagworte
Panorama (30168)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »