Ärzte Zeitung, 15.12.2005

Aberkennung von Doktortiteln für nichtig erklärt

60 Jahre nach dem Ende des sogenannten Dritten Reichs hat die Universität Köln die unrechtmäßige Aberkennung von Doktortiteln für nichtig erklärt.

Zwischen 1933 und 1945 sei 65 Akademikern der Hochschule aus politischen und rassistischen Gründen der Doktortitel oder ihr Diplom entzogen worden, hieß es auf einem Festakt an der Universität Köln.

Die Vorgänge seien während eines Seminars im Wintersemester 2003/2004 aufgedeckt worden. Für die Betroffenen kommt die Rehabilitierung zu spät - sie leben nicht mehr. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Organisationen
Uni Köln (404)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »