Ärzte Zeitung, 03.03.2006

Fotowettbewerb zu HIV und Aids

Nach den großen Erfolgen der vergangenen zwei Jahre veranstaltet der Münchener Arzneimittel-Hersteller Bristol-Myers Squibb zum dritten Mal den europäischen Fotowettbewerb "One Vision" für Amateur- und Profifotografen.

Unter dem Motto "Life begins today" können all jene, denen HIV und Aids ein Anliegen ist, ihre Fotos einsenden: Betroffene genauso wie Menschen, die Aids-Patienten pflegen oder sich generell im Kampf gegen HIV und Aids engagieren.

Gesucht werden Motive, die zeigen, wie HIV-Infizierte und Aids-Patienten ihr tägliches Leben gestalten. Das Projekt soll dazu beitragen, das Stigma und die Diskriminierung, mit denen Betroffene oft konfrontiert werden, aufzulösen. (ag)

Unter www.onevision2006.org sind die Teilnahmebedingungen, Informationen zum Wettbewerb und zur Jury sowie allgemeine Infos zu HIV und Aids zu finden. Einsendeschluß ist der 15. März 2006.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »