Ärzte Zeitung, 03.03.2006

Fotowettbewerb zu HIV und Aids

Nach den großen Erfolgen der vergangenen zwei Jahre veranstaltet der Münchener Arzneimittel-Hersteller Bristol-Myers Squibb zum dritten Mal den europäischen Fotowettbewerb "One Vision" für Amateur- und Profifotografen.

Unter dem Motto "Life begins today" können all jene, denen HIV und Aids ein Anliegen ist, ihre Fotos einsenden: Betroffene genauso wie Menschen, die Aids-Patienten pflegen oder sich generell im Kampf gegen HIV und Aids engagieren.

Gesucht werden Motive, die zeigen, wie HIV-Infizierte und Aids-Patienten ihr tägliches Leben gestalten. Das Projekt soll dazu beitragen, das Stigma und die Diskriminierung, mit denen Betroffene oft konfrontiert werden, aufzulösen. (ag)

Unter www.onevision2006.org sind die Teilnahmebedingungen, Informationen zum Wettbewerb und zur Jury sowie allgemeine Infos zu HIV und Aids zu finden. Einsendeschluß ist der 15. März 2006.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »