Ärzte Zeitung, 16.05.2006

Warnung vor WM-Viren

PC-Schadprogramme zielen auf Interesse an Fußball

BERLIN (eb). Das Bundesamt für Datensicherheit (BSI) warnt vor Internet-Attacken, die das Interesse an der Fußball-Weltmeisterschaft ausnutzen.

Schon Anfang Mai sei ein als WM-Spielplan getarntes Schadprogramm, ein Trojaner, per E-Mail verbreitet worden, sagte BSI-Präsident Dr. Udo Helmbrecht auf dem Datenschutzkongreß in Berlin.

Die Urheber von Schadprogrammen setzten zunehmend auf psychologische Tricks, wie etwa jetzt das hohe Interesse am kommenden Fußball-Turnier, so Helmbrecht. Ein anderes Beispiel seien E-Mails mit einem Datenanhang, der angeblich Informationen zu einem Klassentreffen enthalte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)
Organisationen
BSI (95)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »