Ärzte Zeitung, 26.05.2006

Maradona und Robbie Williams kicken für Unicef

NEU-ISENBURG (ag). "England gegen den Rest der Welt" - so lautet das Motto eines Fußball-Spiels zugunsten des UN-Kinderhilfswerks, zu dem Unicef-Botschafter Robbie Williams am Samstag nach London einlädt.

Die englische Mannschaft wird dabei von dem Popsänger persönlich angeführt, dem Team "Rest der Welt" gehören unter anderem der deutsche Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus, die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona und der ehemalige Kapitän der niederländischen Nationalmannschaft Ruud Gullit an.

Durch den Verkauf von Fernsehrechten sollen 1,5 Millionen Euro für Unicef-Projekte zusammenkommen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »