Ärzte Zeitung, 14.06.2006

Koller erlitt Muskelfaserriß

Tschechiens Stürmer muß vorerst pausieren

GELSENKIRCHEN (ag). Die Verletzung des tschechischen Nationalspielers Jan Koller aus dem ersten Gruppenspiel gegen die USA scheint doch schwerer als erwartet zu sein.

Tschechiens Nationalspieler Jan Koller liegt auf dem Rasen. Im Spiel gegen die USA schied er in der 43. Minute verletzt aus. Foto: dpa

Gestern hieß es, er habe einen Muskelfaserriß erlitten. Wie lange er ausfällt, war gestern zunächst nicht klar. "Es könnte alles zwischen zehn Tagen und sechs Wochen sein", sagte der tschechische Teamarzt Jiri Foucek.

Damit scheint die Vorrunde für den Tschechen, der bis vor kurzem für Dortmund gespielt hat, auf jeden Fall gelaufen. "Wir hoffen, daß er im Viertelfinale wieder zur Verfügung steht", sagte Foucek weiter. Koller hatte sich bei einem Laufduell ohne Einwirkung seines Gegenspielers verletzt.

Lesen Sie dazu auch:
Fußball-Profis laufen heute zwar nicht mehr als früher, aber das Tempo der Spielaktionen hat zugenommen
"Es gibt auch Ärzte unter den Hooligans!"
"So was erlebt man nur ein Mal im Leben"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »