Ärzte Zeitung, 05.07.2006

SOS-Kinderdörfer bei Tsunami-Hilfe am besten

UN-Studie über Wiederaufbau nach Katastrophe / 35 Hilfsorganisationen beteiligt

Beim Wiederaufbau von Dörfern in den vom Tsunami zerstörten Regionen in Indonesien haben die SOS-Kinderdörfer in einer Studie der UN die Bestnote bekommen. Für den Wiederaufbau von Häusern in Suak Raya habe die internationale Kinderhilfsorganisation zehn von zehn möglichen Punkten erhalten, hieß es.

Die Universität Syiah Kuala in Indonesien hatte bei der Studie für das Wohn- und Siedlungsprogramm der Vereinten Nationen, UN-Habitat, zwischen Januar und März 2006 die Wiederaufbauhilfe von 35 Hilfsorganisationen in vier Distrikten der besonders zerstörten Provinz Banda Aceh untersucht.

Befragt wurden Betroffene, deren Häuser von Hilfsorganisationen wiederaufgebaut wurden. Entscheidend waren etwa die Bewertung der Arbeitsabläufe beim Aufbau und der Vergabe der Häuser sowie die Auswahl des Baumaterials. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »