Ärzte Zeitung, 07.09.2006

Neuer Almanach schreibender Ärzte erschienen

Daß Ärzte kreativ sind und gerne schreiben, zeigt der jährlich erscheinende "Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte" immer wieder aufs Neue.

Dieses Buch erhält jedesmal eine Sammlung der verschiedensten Berichte, Geschichten und Gedichte, alle von Ärzten geschrieben, die so ihre Erfahrungen und ihre Erlebnisse verarbeiten. Der neue Band für 2007 ist gerade beim Linus Wittich Verlag erschienen.

Über 50 Autoren haben mitgemacht. Die meisten Erzählungen beschäftigten sich mit medizinischen Themen, aber es gebe auch viele andere Themen, so der Verlag. Von nachdenklichen Texten bis zu humorvollen Geschichten seien alle Genres vertreten. Ein Lesevergnügen, nicht nur für die Kollegen. (eb)

"Almanach deutscher Schriftsteller-Ärzte 2007". Linus Wittich Verlag, Marquartstein. Euro 20,50.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »