Ärzte Zeitung, 26.09.2006

BUCHTIP

Wissenswertes zu Palliativmedizin

Die Entwicklung der Palliativmedizin hält mit unverminderter Dynamik an. Die Zunahme der Zahl von Palliativstationen und Hospizen sei dabei nur der von außen sichtbare Fortschritt, schreiben Dr. Stein Huseb¢ aus Norwegen und Professor Eberhard Klaschik vom Malteser Krankenhaus in Bonn. Es gebe zudem auch vermehrt politische Aktivitäten, die Palliativmedizin zu stärken.

Der Dynamik in diesem Fachgebiet haben die Intensivmediziner ihr Buch "Palliativmedizin" mit der nunmehr 4., aktualisierten Auflage angepaßt. Für den Umgang mit Schwerstkranken und sterbenden Patienten geben Huseb¢ und Klaschik konkrete Empfehlungen. Sie informieren über Möglichkeiten der Tumorschmerztherapie und der Symptomkontrolle.

Ein aktueller Überblick zur Palliativmedizin vermittelt Wissenswertes zu Themen wie Ethik und Kommunikation, psychosozialen Fragen sowie aktiver und passiver Sterbehilfe. Besonderen Wert legen die Herausgeber auf Informationen zu Patientenverfügung, Euthanasie und zur Entwicklung der Palliativmedizin in Europa. (hsr)

Stein Huseb¢, Eberhard Klaschik: Palliativmedizin - Grundlagen und Praxis. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2006. 4., aktualisierte Auflage, 559 Seiten, 27 Abbildungen, 43 Tabellen, 29,95 Euro, ISBN 3-540-29888-6

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »