Ärzte Zeitung, 16.10.2006

15 Millionen Euro für Forschung im Kampf gegen Terror

Die EU-Kommission finanziert im Kampf gegen den Terrorismus Forschungsprojekte mit 15 Millionen Euro. Ein Schwerpunkt ist eine präzisere Erkennung von Sprengstoffen auch in flüssiger Form, wie Industriekommissar Günter Verheugen am Freitag in Brüssel ankündigte.

Weitere Vorhaben sollen den Schutz vor biologischen oder chemischen Anschlägen auf die Trinkwasserversorgung sowie die grenzüberschreitende Kommunikation von Sicherheitskräften verbessern. Im vergangenen August hatte die britische Polizei nach eigenen Angaben Anschläge mit Flüssigsprengstoff auf Flugzeuge in der Luft vereitelt.

"Ein starkes europäisches Programm für Sicherheitsforschung wird zudem Europas Wettbewerbsposition in vielen Bereichen verbessern", sagte Verheugen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Personen
Günter Verheugen (57)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »