Ärzte Zeitung, 18.12.2006

176 Vorträge über Sexologie: Ein Forscher auf Weltreise

Vieles an diesem Buch ist ungewöhnlich: Es beginnt damit, daß der Berliner Sexualforscher Magnus Hirschfeld (1868 bis 1935) bei der Abfahrt "eine Reise um die Welt weder beabsichtigt noch geplant hatte".

Auch war er ein Mann mit einer Mission: Er hält auf seiner Reise etwa in Japan, China, Ägypten und Syrien in 500 Tagen 176 Vorträge, sein Thema: Sexualwissenschaft. Hirschfelds "Weltreise eines Sexualforschers" war erstmals 1933 in Zürich erschienen, nun hat sie der Frankfurter Eichborn Verlag wieder aufgelegt. (ug)

Magnus Hirschfeld: "Weltreise eines Sexualforschers". Eichborn Verlag, Frankfurt am Main. 447 Seiten. Euro 29,50. ISBN 3-82218-4567-8

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »