Ärzte Zeitung, 18.12.2006

176 Vorträge über Sexologie: Ein Forscher auf Weltreise

Vieles an diesem Buch ist ungewöhnlich: Es beginnt damit, daß der Berliner Sexualforscher Magnus Hirschfeld (1868 bis 1935) bei der Abfahrt "eine Reise um die Welt weder beabsichtigt noch geplant hatte".

Auch war er ein Mann mit einer Mission: Er hält auf seiner Reise etwa in Japan, China, Ägypten und Syrien in 500 Tagen 176 Vorträge, sein Thema: Sexualwissenschaft. Hirschfelds "Weltreise eines Sexualforschers" war erstmals 1933 in Zürich erschienen, nun hat sie der Frankfurter Eichborn Verlag wieder aufgelegt. (ug)

Magnus Hirschfeld: "Weltreise eines Sexualforschers". Eichborn Verlag, Frankfurt am Main. 447 Seiten. Euro 29,50. ISBN 3-82218-4567-8

Topics
Schlagworte
Panorama (30147)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »