Ärzte Zeitung, 18.12.2006

176 Vorträge über Sexologie: Ein Forscher auf Weltreise

Vieles an diesem Buch ist ungewöhnlich: Es beginnt damit, daß der Berliner Sexualforscher Magnus Hirschfeld (1868 bis 1935) bei der Abfahrt "eine Reise um die Welt weder beabsichtigt noch geplant hatte".

Auch war er ein Mann mit einer Mission: Er hält auf seiner Reise etwa in Japan, China, Ägypten und Syrien in 500 Tagen 176 Vorträge, sein Thema: Sexualwissenschaft. Hirschfelds "Weltreise eines Sexualforschers" war erstmals 1933 in Zürich erschienen, nun hat sie der Frankfurter Eichborn Verlag wieder aufgelegt. (ug)

Magnus Hirschfeld: "Weltreise eines Sexualforschers". Eichborn Verlag, Frankfurt am Main. 447 Seiten. Euro 29,50. ISBN 3-82218-4567-8

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »