Ärzte Zeitung, 26.01.2007

Angst vor einem Bio-Anschlag in Großbritannien

LONDON (dpa). Aus Angst vor einem Terroranschlag mit biologischen Waffen sind in britischen Forschungseinrichtungen die Sicherheitsvorkehrungen erhöht worden.

Die Maßnahme geht nach Zeitungsberichten von gestern auf eine neue Warnung des Geheimdienstes MI 5 zurück. Demnach sollen radikal-islamische Terroristen darum bemüht sein, an gefährliche Krankheitserreger wie Polio-, Tollwut- oder Vogelgrippe-Viren zu kommen.

Der Tageszeitung "The Times" zufolge warnte der MI 5 auch davor, dass sich die Terrororganisation El Kaida aktiv um die Rekrutierung von Wissenschaftlern bemühe.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)
Krankheiten
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »