Ärzte Zeitung, 02.02.2007

Designer kreiert Kleider mit Pass-Nummer

BERLIN (dpa). Der Berliner Modemacher Torsten Amft macht in seiner Herbst/Winter-Kollektion 2007/08 auf drastische Weise auf die möglichen Folgen des Klimawandels aufmerksam.

Zu seinen neuen Kreationen gehören Kleider und Pullover mit selbst einsetzbarer Personalausweisnummer oder Adresse. Damit könne jeder seiner Kunden nach einem Orkan, einer Flutwelle oder anderen Naturkatastrophen schneller identifiziert werden, heißt es in einer Mitteilung seines Unternehmens.

Weitere Infos finden Sie im Internet: www.designer-amft.com

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »