Ärzte Zeitung, 30.03.2007

Ausstellung zur Medizintechnik läuft länger

PADERBORN (eb). Wegen des großen Andrangs wird die Ausstellung "Computer.Medizin" in Paderborn bis zum 20. Mai verlängert. Knapp 70 000 Besucher hat das Heinz-Nixdorf-MuseumsForum bisher registriert, die sich anhand der Leihgaben aus dem In- und Ausland über die Bedeutung des Computers für die moderne Medizin informiert haben.

Von den 100 Exponaten sind 35 interaktiv: An ihnen können Besucher zum Beispiel eine Blinddarmoperation üben, in das Innere eines Körpers schauen oder die eigene Fitness testen. Gezeigt werden Objekte, die den aktuellen Stand der Medizintechnik repräsentieren und in einigen Kliniken schon eingeführt sind.

Mehr Informationen zu der Ausstellung im Heinz-Nixdorf-MuseumsForum unter www.computer-medizin.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »