Ärzte Zeitung, 24.09.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Keine Probleme mit Abkürzungen

AFB (anteriorer Faszikelblock), HANO (heriditäres angioneurotisches Ödem) oder ZZR (Zehenzwischenräume) - der medizinische Alltag ist geprägt von Abkürzungen. Sie machen die Lektüre mancher Publikation und manchen Arztbriefes nicht unbedingt einfacher.

Denn gerne wird vergessen zu erläutern, was die jeweiligen Abkürzungen bedeuten, zumal manche von ihnen zwei, drei und mehr verschiedene Dinge meinen. Herbert Dräger aus Siegburg hat sie zusammengetragen und in ein Mini-Lexikon gepackt, das in jede Kittel-, Hosen- oder Hemdtasche passt. Etwa 7000 deutsch- und englischsprachige Begriffe sind in das Büchlein aus der Thieme-Reihe "Fakten" eingeflossen. Wer es zu Hand hat, kann sich getrost der Fachlektüre widmen. (ner)

Herbert Dräger: Fakten. Medizinische Abkürzungen, Thieme-Verlag 2006, 192 Seiten, Preis: 9,95 Euro, ISBN 978-3-13-773803-9

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »