Ärzte Zeitung, 26.02.2008

Viele Pannen bei Notfallübung zum Grippeschutz

MÜNCHEN/ERFURT (dpa). Bei der bundesweiten Grippeschutzübung "Lyker 07" im November 2007 ist es nach Angaben des Magazins "Focus" in Thüringen zu vielen Pannen gekommen. "Focus" beruft sich auf Akten des Innenministeriums in Erfurt, die "für den internen Dienstgebrauch" bestimmt sind.

Das Planspiel, an dem 3000 Experten aus Bund und Ländern teilnahmen, ging von einer Pandemie aus, bei der 27 Millionen Deutsche erkrankten und 100 000 starben. Dabei sollte der Zusammenbruch des gesellschaftlichen Lebens verhindert werden. Weil Teilnehmer falsch oder zögerlich reagierten, wäre es zu Plünderungen von Apotheken gekommen, in einigen Kreisen wäre die medizinische Versorgung zusammengebrochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »