Ärzte Zeitung, 18.04.2008

Per Mausklick zum Alibi für den Seitensprung

HAMBURG (dpa). Im Netz bieten immer mehr Agenturen ihre Dienste als Alibibeschaffer, Seitensprungvermittler und Schlussmach-Dienstleister an. Kunden müssen nur noch klicken und zahlen. Das Angebot ist groß, Ausreden, so ein Anbieter, machten etwa 50 Prozent des Geschäfts aus. "Wir bieten den Menschen oft eine Auszeit, etwa wenn ein Mann keine Lust hat, mit zur Schwiegermutter zu fahren und das nicht mit seiner Frau ausdiskutieren will", sagt etwa Stefan Eiben vom Portal www.alibi-profi.com.

Infos: www.alibi-profi.com, www.seitensprung.de, www.schlussmachen.com

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »