Ärzte Zeitung, 28.04.2008

Saarbrücker Zeitung erhält Präventionspreis

SAARBRÜCKEN (kin). Der diesjährige "Gesundheitspreis des Saarlandes" geht unter anderem an die "Saarbrücker Zeitung".

Wie der saarländische Gesundheitsminister Josef Hecken (CDU) mitteilte, soll damit die beispielhafte betriebliche Gesundheitsförderung des Verlags ausgezeichnet werden.

Die "Saarbrücker Zeitung" hatte für ihre Mitarbeiter Gesundheitstage organisiert und dabei unter anderem über Raucher-Entwöhnungskurse, Grippeprävention, Rückenschulen-Angebote und Ernährungsberatung informiert. Weitere Preise gingen an zwei Kitas, eine Grundschule, den Verein "Kassiopeia" und die Stadt Friedrichsthal.

Der Gesundheitspreis wird alljährlich für Projekte, Ideen und Aktivitäten zur Gesundheitsförderung im Saarland verliehen. Er ist mit insgesamt 6000 Euro dotiert.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Personen
Josef Hecken (396)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »