Ärzte Zeitung, 02.05.2008

"Tatort" im Anatomie-Saal der Uni Wien

HAMBURG (dpa). Der Wiener Sonderermittler Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) findet in einem verunglückten Kleintransporter fünf Leichen: "Exitus" heißt der neue ARD-"Tatort", der an diesem Sonntag (20.15 Uhr) ausgestrahlt wird.

Als erstes findet Eisner heraus, dass die drei Leichen aus einem Krankenhaus stammen, wo sie schon vor einiger Zeit zu Forschungs- und Lehrzwecken an die Anatomie der Uni Wien überstellt wurden. Wieso sie nachts in einem Kleintransporter auf einer einsamen Landstraße unterwegs waren, weiß auch die Leiterin der Klinik, Dr. Veronika Fuchsthaler (Sunnyi Melles), nicht.

Eisner und sein Kollege Bernhard Weiler (Heribert Sasse) tappen zunächst im Dunkeln. Auch Eisners Tochter Claudia (Sarah Tkotsch), mit der er seine Fälle bespricht, hat keine Idee. Da bekommen die Ermittler unerwartete Hilfe von der jungen Pathologin Paula Weisz (Feo Aladag), die in dem Krankenhaus Ungereimtheiten entdeckt hat. Eisner und Weiler gehen der Frage nach, welche Beziehungen es zwischen Klinikleiterin Fuchsthaler und dem Chef der Uni-Pathologie geben könnte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »