Ärzte Zeitung, 10.09.2008

Paralympics: Deutscher Sportler gedopt

PEKING (eb). Im deutschen Paralympic-Team gibt es einen Dopingfall. Der Rollstuhl-Basketballer Ahmet Coskun ist in einem Trainingslager am 23. August positiv getestet worden.

Die A-Probe wies nach Angaben der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) Rückstände von Finasterid auf. Coskun wird die Heimreise antreten. Im deutschen Team wurde mit Bestürzung auf diese Information reagiert.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Wirkstoffe
Finasterid (71)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »