Ärzte Zeitung, 22.09.2008

Fundsache

Schulsprecher - mit 84 Jahren

Er hat 30 Enkelkinder, von denen einige die gleiche Schuluniform tragen wie er selbst: Der Kenianer Kimani Ng'ang'a Maruge ist mit 88 Jahren der älteste Schüler der Welt.

Maruge besucht die Marura Primary School in Nairobi. Der Wahlspruch der Grundschule lautet "Only The Best", und daher ist Maruge dort gut aufgehoben. Als 2004 das Schulgeld für alle Grundschulen in Kenia abgeschafft wurde, ließ sich der damals 84-jährige Bauer einschulen. Eine einmalige Chance für den Analphabeten, der zehn seiner 15 Kinder überlebt hat.

Sein Eifer wurde schnell belohnt: Schon ein Jahr später wurde er als Schulsprecher gewählt und von der UN nach New York eingeladen, um vor dem hohen Gremium für freie Schulbildung zu werben. In seiner Klasse treibe er die Mitschüler zur Eile an, wie der "Spiegel" schreibt, schließlich habe er nicht ewig Zeit: Maruge will noch studieren und Tierarzt werden. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30368)
Organisationen
Spiegel (1043)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »