Ärzte Zeitung Extra, 01.12.2008

Aids-Hilfe NRW erhält HIV-Präventionspreis

Die Aids-Hilfe Nordrhein-Westfalen hat die mit 10 000 Euro höchstdotierte Auszeichnung im Wettbewerb Aidsprävention erhalten. Der Preis gilt dem landesweiten Projekt "Beratung und Test"(BuT). Darin werden Männer, die Sex mit anderen Männern haben, szenenah zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten beraten. In Einzelgesprächen wird nach individuellen Schutzmöglichkeiten gesucht. (eb)

Topics
Schlagworte
Panorama (30368)
AIDS / HIV (1714)
Krankheiten
AIDS (3187)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »