Ärzte Zeitung, 24.02.2009

Sportmedizinische Vorsorge für Rennsteig-Läufer

ERFURT (tra). Zum 37. GutsMuths-Rennsteiglauf bietet die AOK PLUS die Möglichkeit einer kostenfreien sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchung an. Das Projekt ist bislang einmalig in Deutschland. Neueinsteiger können vor dem Start zum Halbmarathon oder als Umsteiger zum Marathon den Check in einer Kompetenzpraxis in Thüringen oder Sachsen nutzen. Außer der Anamnese und der sportmedizinischen Untersuchung gehört die Analyse von Gesundheitsparametern zum Check. Während des Laufs soll ein neues transportables Gerät zum Sport-EKG genutzt werden. Der GutsMuths-Rennsteiglaufverein, das ärztliche Betreuerteam des Rennens und die Kasse haben das Projekt "Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung in Kompetenzpraxen" entwickelt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Organisationen
AOK (7021)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »