Ärzte Zeitung, 02.04.2009

Küken haben arithmetische Fähigkeiten

TRIENT (dpa). Kein Aprilscherz: Nach einer Studie italienischer Forscher können Küken rechnen. Die frisch geschlüpften Tiere sind demnach zumindest in der Lage, große von kleinen Mengen zu unterscheiden. Die Küken haben arithmetische Fähigkeiten, wie die Forscher der Unis Trient und Padua im Fachjournal "Proceedings of the Royal Society B" erläuterten.

In einem Testverfahren wurden den Tieren wenige Stunden nach dem Schlüpfen fünf gelbe Plastikbehälter aus Überraschungseiern in den Käfig gelegt. Nach drei Tagen wurden abwechselnd zwei oder drei der Plastikbälle vor den Augen der Küken hinter zwei Trennwänden versteckt. Die Küken wählten jedes Mal die Trennwand, hinter der die meisten Plastikbälle lagen.

In einer dritten Versuchsanordnung wurden fünf Gegenstände vor den Augen der Küken zwischen den beiden Trennwänden hin und her bewegt, in gewisser Weise also Additionen und Substraktionen vorgenommen. Am Ende entschieden sich die Tiere stets für die Trennwand, hinter der sich die meisten Objekte befanden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30353)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »