Ärzte Zeitung, 02.04.2009

Küken haben arithmetische Fähigkeiten

TRIENT (dpa). Kein Aprilscherz: Nach einer Studie italienischer Forscher können Küken rechnen. Die frisch geschlüpften Tiere sind demnach zumindest in der Lage, große von kleinen Mengen zu unterscheiden. Die Küken haben arithmetische Fähigkeiten, wie die Forscher der Unis Trient und Padua im Fachjournal "Proceedings of the Royal Society B" erläuterten.

In einem Testverfahren wurden den Tieren wenige Stunden nach dem Schlüpfen fünf gelbe Plastikbehälter aus Überraschungseiern in den Käfig gelegt. Nach drei Tagen wurden abwechselnd zwei oder drei der Plastikbälle vor den Augen der Küken hinter zwei Trennwänden versteckt. Die Küken wählten jedes Mal die Trennwand, hinter der die meisten Plastikbälle lagen.

In einer dritten Versuchsanordnung wurden fünf Gegenstände vor den Augen der Küken zwischen den beiden Trennwänden hin und her bewegt, in gewisser Weise also Additionen und Substraktionen vorgenommen. Am Ende entschieden sich die Tiere stets für die Trennwand, hinter der sich die meisten Objekte befanden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30155)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »