Ärzte Zeitung, 29.04.2009

Kult-Serie "Notfallwagen 7" wird wiederholt

FRANKFURT/MAIN (ine). 13 TV-Einsätze im "Notarztwagen 7" hatten die Mediziner Dr. Barbara Kersten und Dr. Günter Brandenberg - das ist mittlerweile mehr als 33 Jahre her. Am Samstag wiederholt der Hessische Rundfunk (HR) die Folgen.

"Notarztwagen 7" gilt als eine der ersten Reality-TV-Serien im deutschen Fernsehen. Sie wurde in den Jahren 1975 und 1976 produziert. "Auf vielfachen Zuschauerwunsch", so der HR, kehre die Serie nun auf den Bildschirm zurück.

Gedreht wurde die Serie in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Frankfurt. Erzählt wurden möglichst realitätsnahe Fälle. Im Fokus stand das Zusammenspiel zwischen den Helfern. Die Besatzung des Rettungswagens, das Personal in der Unfallklinik oder die Bergungstrupps der Feuerwehr waren allesamt "echt" und spielten sich selbst, heißt es beim HR. Die Notärzte dagegen waren die Schauspieler Emily Reuter und Joachim Bliese.

"Notarztwagen 7" immer samstags um 18.20 Uhr im HR-Fernsehen. Die Serie ist auch auf DVD erschienen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »