Ärzte Zeitung, 29.07.2009

Baby mit zwei Köpfen auf Philippinen geboren

MANILA(dpa). Auf den Philippinen ist ein Baby mit zwei Köpfen geboren worden. Ärzte im Doctor Jose Fabella Memorial Krankenhaus in Manila wachten am Mittwoch am Bett des noch namenlosen Mädchens. Das Kind sei in stabilem Zustand, hieß es in Medienberichten. Die Eltern, ein Rikschafahrer und eine Hausfrau, beteten laut der Medienberichte für das Wohl ihrer Tochter.

Die Überlebenschancen für Kinder mit zwei Köpfen und nur einem Herzen sind nicht groß. Im vergangenen Jahr lebte ein kleiner Junge in Bangladesch nur zwei Tage. 2006 starb ein Mädchen in Indonesien zwei Wochen nach seiner Geburt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30368)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »