Ärzte Zeitung, 31.07.2009

Junge Türkinnen in Deutschland sind selbstbewusst

WÜRZBURG(dpa/eb). Türkischstämmige Mädchen in Deutschland sind einer Umfrage zufolge weitaus selbstbewusster als häufig angenommen.

Wie eine Studie der Universität Würzburg ergeben hat, haben türkische Mädchen klare Vorstellungen darüber, wie sie ihre Freizeit verbringen und ihre Zukunft gestalten wollen.

"Erstaunlich dabei ist, dass die Mädchen ihren männlichen Altersgenossen teilweise weit voraus sind", sagte Studienleiter Heinz Reinders, Professor für Empirische Bildungsforschung an der Uni Würzburg, laut einer Mitteilung vom Donnerstag.

85 Prozent der Mädchen geben an, dass sie sich gegenüber den Eltern das Recht herausnehmen, eine eigene Meinung zu vertreten. Mit 76 Prozent sind die türkischen Jungen hier nicht ganz so mutig.

Für die Studie waren 830 Mädchen und Jungen türkischer Herkunft im Alter von zwölf bis 17 Jahren befragt worden. Die Daten wurden in den Jahren 2005 bis 2008 erhoben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »