Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Kreis Starnberg - Deutschlands Cabrio-Hochburg

HAMBURG (dpa). Nirgendwo in Deutschland ist der Anteil von Cabrios an allen Personenwagen größer als in dem bayerischen Landkreis Starnberg. Von 1000 Pkw fahren dort 80 ohne Verdeck. Das zeigt die Auswertung von Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes für 2009 durch dpa-RegioData. Insgesamt sind im Kreis Starnberg rund 6000 Autos oben ohne unterwegs.

   Im bundesweiten Kreisvergleich folgen auf Starnberg die kreisfreie Stadt Baden-Baden und der Hochtaunuskreis mit einem besonders hohen Cabrio-Anteil. In Baden-Baden sind von 1000 Pkw 69 Cabrios, im Hochtaunuskreis sind es 68. "In diesen Gegenden leben viele gut situierte Menschen. Sie leisten sich das Cabrio dann als Zweit- oder gar Drittwagen", sagt Andreas Hölzel vom ADAC.

   Deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt von 40 Cabrios je 1000 Pkw liegen die Großstädte München (64), Stuttgart (63), Düsseldorf (57), Köln (53), Hamburg (53) und Frankfurt (51).

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »