Ärzte Zeitung, 15.09.2009

Alkohol weiter verbreitetste Droge

FRANKFURT/MAIN (Smi). Alkohol ist weiterhin die mit Abstand meistkonsumierte Droge unter Jugendlichen. 71 Prozent der 15- bis 18-jährigen Schüler haben im vergangenen Monat mindestens einmal alkoholische Getränke getrunken. Dagegen geht der regelmäßige Tabakkonsum weiter zurück, auch Shisha-Rauchen büßt an Popularität ein.

Das sind Ergebnisse der 7. Drogentrendstudie, die gestern in Frankfurt vorgestellt worden ist. Seit 2002 ermittelt das Centre of Drug Research der Universität Frankfurt das Rauschgiftkonsumverhalten von Jugendlichen. Befragt wurden 1500 Schüler aller Schultypen im Alter von 15 bis 18 Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »