Ärzte Zeitung, 15.09.2009

Alkohol weiter verbreitetste Droge

FRANKFURT/MAIN (Smi). Alkohol ist weiterhin die mit Abstand meistkonsumierte Droge unter Jugendlichen. 71 Prozent der 15- bis 18-jährigen Schüler haben im vergangenen Monat mindestens einmal alkoholische Getränke getrunken. Dagegen geht der regelmäßige Tabakkonsum weiter zurück, auch Shisha-Rauchen büßt an Popularität ein.

Das sind Ergebnisse der 7. Drogentrendstudie, die gestern in Frankfurt vorgestellt worden ist. Seit 2002 ermittelt das Centre of Drug Research der Universität Frankfurt das Rauschgiftkonsumverhalten von Jugendlichen. Befragt wurden 1500 Schüler aller Schultypen im Alter von 15 bis 18 Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »