Ärzte Zeitung, 05.10.2009

Neues Zentrum für junge Familien in Heilbronn

HEILBRONN (mm). Der neunte "wellcome-Standort" für junge Familien, die ein Baby bekommen haben, ist jetzt in Heilbronn in Baden-Württemberg eröffnet worden.

Bundesweit gibt es bereits 122 solcher Standorte. "Wellcome-Teams unterstützen Familien mit neugeborenen Kindern beim Übergang von der Geburt im Krankenhaus in den häuslichen Alltag", erläuterte Sozialministerin Dr. Monika Stolz in Stuttgart.

Ehrenamtliche Hilfskräfte kommen dabei auf Wunsch der Mutter etwa zweimal in der Woche für zwei bis drei Stunden in den Haushalt, um beispielsweise die Kinder zu betreuen oder zum Arzt zu begleiten. Für den Einsatz erhält das wellcome-Team, wenn es die finanzielle Situation der Familie zulasse, einen kleinen Obolus in Höhe von bis zu vier Euro in der Stunde.

Das Angebot der der wellcome-Zentren richtet sich an Familien, die nicht auf die Unterstützung von Familie oder Freunden zurückgreifen können.

Das Land Baden-Württemberg fördert Aufbau und Etablierung von wellcome in Baden-Württemberg mit insgesamt 30 000 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »