Ärzte Zeitung, 05.10.2009

TV-Star Anke Engelke engagiert gegen Malaria

KÖLN (dpa). Comedy-Star Anke Engelke (43) hat zu mehr Engagement gegen Malaria aufgerufen. Die Krankheit sei die häufigste Todesursache bei Kindern in Afrika, sagte sie als Botschafterin des Medikamentenhilfswerks action medeor in Köln.

Dabei koste die erfolgreiche Behandlung eines Kindes nur einen Euro. "Mit viel Hoffnung und viel Geld im Gepäck reise ich nach Tansania", sagte Engelke. In dem ostafrikanischen Land will sie eine Krankenstation eröffnen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »