Ärzte Zeitung, 04.11.2009

Phenol - bald neue Grenzwerte?

BERLIN (eb). Lebensmittelverpackungen und Spielzeug können Phenol enthalten. Im Tierversuch ist die Substanz ab einer bestimmten Dosis giftig. Für die Aufnahme von Phenol gilt derzeit eine tägliche tolerierbare Dosis (TDI) von 1,8 mg / kg Körpergewicht.

Dieser Wert sei vor mehr als 40 Jahren festgesetzt worden, teilt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin mit. Eine aktuelle Bewertung der EU zeige jedoch, dass sich der Wert in Bereichen bewege, bei denen in tierexperimentellen Studien noch schädliche Wirkungen beobachtet wurden. Eine Bewertung des Risikos durch das BfR sei derzeit nicht möglich. Dazu bedürfe es Daten, wie viel Phenol in Verpackungen und Spielzeug enthalten ist und wie viel freigesetzt wird. Das BfR fordert, solche Daten zu erheben und dann den TDI-Wert EU-weit neu zu bewerten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »