Ärzte Zeitung, 04.11.2009

Phenol - bald neue Grenzwerte?

BERLIN (eb). Lebensmittelverpackungen und Spielzeug können Phenol enthalten. Im Tierversuch ist die Substanz ab einer bestimmten Dosis giftig. Für die Aufnahme von Phenol gilt derzeit eine tägliche tolerierbare Dosis (TDI) von 1,8 mg / kg Körpergewicht.

Dieser Wert sei vor mehr als 40 Jahren festgesetzt worden, teilt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin mit. Eine aktuelle Bewertung der EU zeige jedoch, dass sich der Wert in Bereichen bewege, bei denen in tierexperimentellen Studien noch schädliche Wirkungen beobachtet wurden. Eine Bewertung des Risikos durch das BfR sei derzeit nicht möglich. Dazu bedürfe es Daten, wie viel Phenol in Verpackungen und Spielzeug enthalten ist und wie viel freigesetzt wird. Das BfR fordert, solche Daten zu erheben und dann den TDI-Wert EU-weit neu zu bewerten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »