Ärzte Zeitung online, 14.01.2010

Baby kommt im Krankenhaus-Fahrstuhl zur Welt

WEIDEN (dpa). Im oberpfälzischen Weiden hat eine Mutter im Fahrstuhl des Klinikums ein Baby geboren. Das Kind kam wenige Sekunden vor Erreichen des Kreißsaals zur Welt, bestätigte eine Sprecherin des Krankenhauses am Donnerstag Medienberichte.

Bis zur Geburtsstation hätte die 31 Jahre alte Mutter nur noch eine Etage mit dem Lift fahren müssen. Bei der Geburt waren in dem Aufzug der Vater und eine Klinikschwester dabei. Als schließlich eine Ärztin und zwei Hebammen heraneilten, war der Junge schon auf der Welt. Mutter und Sohn sind wohlauf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »