Ärzte Zeitung, 18.02.2010

Maximilian und Marie sind beliebteste Vornamen

WIESBADEN (dpa). Maximilian und Marie waren 2009 die beliebtesten Vornamen bei Neugeborenen in Deutschland. Das hat die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden herausgefunden. Sie stützt sich auf Zahlen von bundesweit 225 Standesämtern. Nach der am Donnerstag veröffentlichten Übersicht bleibt Maximilian damit Spitzenreiter bei den Jungennamen vor Alexander und Leon.

Marie verdrängte bei den Mädchennamen Sophie/Sofie auf den zweiten Rang, auf Platz drei landete wie im Jahr zuvor Maria. Dabei haben manche Kinder mehrere Vornamen bekommen. Eine offizielle Namensstatistik gibt es in Deutschland nicht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »