Ärzte Zeitung, 23.02.2010

Dopingkontrollen vor der Fußball-WM

SUN CITY (dpa). Der Fußball-Weltverband FIFA wird vor Beginn der Weltmeisterschaft in Südafrika bei allen WM-Teilnehmern unangekündigte Dopingkontrollen vornehmen. "Wir nehmen den Kampf gegen Doping sehr ernst", so FIFA-Chefarzt Jiri Dvorak.

Vom 22.  März an werden demnach alle 32 Nationen in ihren Heimatländern oder in Trainingslagern von Kontrolleuren besucht. Dabei müssen acht Spieler pro Team Urin- und Blutproben abgeben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30499)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »