Ärzte Zeitung, 07.06.2010

Fundsache

Nur ein sanftes Schaukeln ...

Ein chinesisches Busunternehmen hat eine ungewöhnliche Methode entwickelt, um seine Fahrer zu mehr Vorsicht zu mahnen: Direkt neben dem Lenkrad schaukelt eine Schale mit Wasser, das bei gewagten Fahrmanövern überschwappt. Die Betreiber des Longxiang Bus-Unternehmens in Changsha in der chinesischen Provinz Hunan gehen dabei auf Nummer sicher: Am Ende jeder Schicht wird zunächst die Füllmenge der Wasserschale kontrolliert. Gerät ein Fahrer in Verdacht, wird anhand einer Videoüberwachung kontrolliert, ob er die Schale möglicherweise einfach nachgefüllt hat. "Passagiere beschweren sich häufig über plötzliche Bremsmanöver und einen schlechten Fahrstil", sagte ein Sprecher des Unternehmens einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. "Die schwingenden Wasserschalen halten Fahrer von aggressiver Fahrweise ab." (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »