Ärzte Zeitung, 19.10.2010

Auch Geschwisterkinder brauchen Hilfe

MARBURG (eb). In Deutschland haben 2,5 bis vier Millionen Kinder chronisch kranke Geschwister. Ein krankes Kind zu versorgen, verlangt nicht nur den Eltern, sondern auch den anderen Kindern einiges ab, denn ihre Wünsche und Belange müssen meist zurückstehen.

Um belasteten Geschwistern zu helfen, sollen bundesweite Hilfsangebote entwickelt und vernetzt werden, teilt das Deutsche Grüne Kreuz mit. Ein neu entwickelter Fragebogen für Kinder und Eltern soll ermitteln, wie stark die Belastung ist.

www.initiative-familienbande.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »