Ärzte Zeitung, 17.01.2011

Dr. Monika Hauser ist "Europäerin des Jahres"

KÖLN (iss). Die Kölner Gynäkologin Dr. Monika Hauser hat für ihr langjähriges Engagement für Opfer sexueller Gewalt in Krisengebieten eine weitere Auszeichnung erhalten. Das Magazin "Reader's Digest" hat die Gründerin des Vereins "medica mondiale" und Trägerin des Alternativen Nobelpreises von 2008 zur "Europäerin des Jahres 2011" gewählt.

"Ob auf dem Balkan, in Afghanistan, in Liberia oder in der Demokratischen Republik Kongo: Hauser und ihre Organisation helfen weltweit", heißt es im Reader's Digest. Der Einsatz der 51-Jährigen sei bewundernswert und zugleich gefährlich. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »