Ärzte Zeitung, 08.02.2011

Kakao ist eine reiche Quelle an Antioxidantien

NEU-ISENBURG (eis). Früchte sind reich an Antioxidantien, doch sie werden in dem Gehalt deutlich von Kakaobohnen übertroffen, berichten Forscher des Hershey Center for Health and Nutrition aus den USA.

So wurden in dunkler Schokolade und in Kakaopulver deutlich mehr Antioxidantien als in Fruchtsäften gefunden. Ebenso war der Gehalt an Flavanoiden und Polyphenolen in den Schokoprodukten deutlich höher (Chemistry Central Journal online).

In heißer Schokolade sei allerdings, bedingt durch die starke Verarbeitung des Kakaos (Alkalisierung), der Gehalt an den sekundären Pflanzenstoffen nur gering.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »