Ärzte Zeitung, 28.02.2011

Einbrecher plündern eine Frau im Wachkoma aus

MÜNSTER (dpa). Skrupellose Einbrecher haben in Münster eine hilflose Frau im Wachkoma ausgeplündert und Beute im Wert von mehr als 100.000 Euro gemacht. Die bettlägerige Dame war allein zu Hause, als die Täter in ihre Wohnung einstiegen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Diebe hatten eine Gelegenheit genutzt, als die Tochter des Opfers nicht in der Wohnung war. Sie erbeuteten hochwertigen Schmuck, Armbanduhren und Bargeld.

Die Tat fiel am Sonntagmorgen auf: Die Tochter, die mit dem 77 Jahre alten Opfer zusammenlebt, wollte mit einer Pflegekraft in die Wohnung und konnte die von Einbrechern beschädigte Tür nicht mehr öffnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »