Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Einblicke in die Medizin auf Wissenschafts-Schiff

STUTTGART (dpa). Was das Gehirn mit Übergewicht zu tun hat oder wie moderne Prothesen nützen können, zeigt eine Ausstellung auf dem umgebauten Frachtschiff "MS Wissenschaft".

Erste Station ist bis zum 22. Mai in Stuttgart (An der Wilhelma, Neckartalstraße). Bis zum Abschluss der Tour in Berlin am 29. September sind weitere 35 Stationen geplant.

Im Wissenschaftsjahr "Forschung für Gesundheit" wollen Bundesforschungsministerium und die Initiative "Wissenschaft im Dialog" mit der mobilen Ausstellung Einblicke in die aktuelle Medizin bieten.

www.wissenschaft-im-dialog.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »