Ärzte Zeitung, 04.07.2011

Schon drei Monate alte Babys hören emotionale Geräusche

NEU-ISENBURG (eis). Babys können schon im Alter von drei Monaten auf Emotionen reagieren und damit deutlich früher als bisher angenommen, berichtet BBC online.

Britische Forscher haben 21 Säuglinge mit funktioneller Magnetresonanztherapie untersucht. Den Kindern wurden emotionale Geräusche von einem Tonträger vorgespielt wie Lachen, Weinen oder auch neutrale Hintergrundgeräusche wie rauschendes Wasser.

Mit Stimmen wurde bei den Kindern - genau wie bei Erwachsenen - die Temporallappenrinde (temporal Cortex) aktiviert. Auf negative oder traurige Geräusche reagierte das limbische System stark.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »