Ärzte Zeitung, 04.07.2011

Schon drei Monate alte Babys hören emotionale Geräusche

NEU-ISENBURG (eis). Babys können schon im Alter von drei Monaten auf Emotionen reagieren und damit deutlich früher als bisher angenommen, berichtet BBC online.

Britische Forscher haben 21 Säuglinge mit funktioneller Magnetresonanztherapie untersucht. Den Kindern wurden emotionale Geräusche von einem Tonträger vorgespielt wie Lachen, Weinen oder auch neutrale Hintergrundgeräusche wie rauschendes Wasser.

Mit Stimmen wurde bei den Kindern - genau wie bei Erwachsenen - die Temporallappenrinde (temporal Cortex) aktiviert. Auf negative oder traurige Geräusche reagierte das limbische System stark.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »