Ärzte Zeitung, 18.08.2011

Charité hält an Medizinmuseum fest

BERLIN (ami). Die Charité hält entgegen anders lautenden Medienberichten trotz Finanzproblemen an ihrem bedeutenden Medizinhistorischen Museum fest.

Eine Unternehmenssprecherin hat bestätigt, dass weder Schließung noch Abgabe des Museums beabsichtigt seien. Das Museum müsse aber sein Defizit weiter reduzieren. Eine Erhöhung der Eintrittspreise habe bereits Einsparungen gebracht. Das Museum beherbergt die pathologische Sammlung Rudolph Virchows.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »