Ärzte Zeitung online, 09.02.2012

Gepanschter Alkohol tötet 24 Menschen in Indien

NEU-DELHI (dpa). Gepanschter Alkohol hat mindestens 24 Menschen im Osten Indiens das Leben gekostet.

Das erste Opfer war der Verkäufer des illegal gebrannten Alkohols, berichteten indische Medien am Mittwoch. Der Mann starb am Dienstagmorgen im Bundesstaat Orissa.

Der hochprozentige Fusel war mit Erkältungsmedizin versetzt. Die Opferzahl könne noch steigen, berichtete die Nachrichtenagentur IANS.

Der Gesundheitszustand von zwanzig weiteren Menschen sei zum Teil kritisch, hieß es. Drei Verdächtige wurden bereits verhaftet.

Das Geschäft mit illegal gebranntem Alkohol blüht in Indien. Seit Dezember starben in den Bundesstaaten Westbengalen und Andhra Pradesh etwa 200 Menschen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4342)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »