Ärzte Zeitung, 22.02.2012

Tödliche Schüsse in US-Wellnesszentrum

ATLANTA (dpa). Ein Blutbad in einem Schönheitszentrum in den USA hat fünf Menschen das Leben gekostet.

Ein zunächst unbekannter Täter habe nach ersten Erkenntnissen in dem Wellness-Center mit Sauna in einem Vorort von Atlanta im Bundesstaat Georgia vier Menschen und sich selbst erschossen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der Hintergrund und die Identität der Opfer seien noch unklar. Am Tatort sei eine Pistole sichergestellt worden.

Das "Su Jung"-Schönheitscenter in der Ortschaft Norcross sei wohl von einem koreanischen Ehepaar geführt worden, berichtete der TV-Sender Fox.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »