Ärzte Zeitung, 07.03.2012

Fast jeder fünfte Haushalt von Schimmel betroffen

NÜRNBERG (maw). In rund jedem fünften Haushalt in Deutschland herrscht eine latente Gesundheitsgefahr: Schimmel.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag des Immobilienportals immowelt.de leben 17 Prozent der deutschen Bevölkerung in einer schimmeligen Wohnung. Mindestens sieben Prozent der Kinder leben laut Umfrage in einer Schimmelwohnung.

Die vom Schimmel ausgehende Gefahr werde oft verkannt: Jeder neunte Deutsche sei der Meinung, Schimmel wirke sich nicht oder nur leicht auf die Gesundheit aus.

Da Schimmel häufig an dunklen, schwer einsehbaren Stellen gedeihe, dürfte die Dunkelziffer der von Schimmel betroffenen Haushalte allerdings deutlich über 17 Prozent liegen, so die Portalbetreiber.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »