Ärzte Zeitung, 10.06.2012

Deutsches Team bleibt ein Quoten-Garant

HANNOVER (dpa). Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist auch bei der Europameisterschaft der erwartete Quoten-Garant. Durchschnittlich 22,33 Millionen Menschen schauten am Samstagabend das Auftaktspiel der DFB-Auswahl gegen Portugal (1:0).

Das ergibt nach ARD-Angaben einen Marktanteil von 69,3 Prozent. Nicht mitgerechnet sind die vielen Fans, die das Spiel beim Public Viewing verfolgten. Bereits bei der EM vor vier Jahren hatten alle Spiele mit deutscher Beteiligung mehr als 20 Millionen TV-Zuschauer.

Auch vor und nach der Live-Übertragung des Spiels gab es für das Erste noch einmal hervorragende Werte. Die halbstündige Vorberichterstattung schauten sich 14,15 Millionen Fernsehzuschauer an.

Sogar die Plauderei bei "Waldis Club" in Leipzig kam auf einen Durchschnittswert von 4,69 Millionen (28 Prozent.

Topics
Schlagworte
Panorama (30504)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »