Ärzte Zeitung, 17.08.2012

Kraftnahrung

Spermien lieben Walnüsse

Junge Männer aufgepasst: Eine paar Walnüsse täglich macht Spermien flink, munter und agil.

Walnüsse verbessern die Gesundheit von Spermien

Kraftstoff für Spermien: Walnüsse.

© Eva Gründemann / panthermedia.net

LOS ANGELES (eis). Eine kleine Schüssel Walnüsse täglich erhöht bei jungen Männern die Spermien-Qualität. Das berichten Forscher der University of California in Los Angeles (UCLA).

An der Studie von Wissenschaftlern um Professor Wendie Robbins von der Fielding School of Public Health an der UCLA nahmen 117 Männer im Alter von 21 bis 35 Jahren teil (Biology of Reproduction 2012; online 15. August).

Ein Teil der Männer verzehrte zusätzlich zu einer typischen US-amerikanischen Kost zwölf Wochen lang täglich 75 g Walnüsse. Der andere Teil der Probanden ernährte sich normal weiter und vermied dabei Nüsse in der Ernährung.

Ergebnis: Bei Männern der Kontrollgruppe hatte sich in der Studie die Sperma-Qualität nicht verändert.

In der Walnuss-Gruppe habe es hingegen deutliche Verbesserungen gegeben, so die Forscher. Bewertet wurden Konzentration, Vitalität und Bewegungsmuster der Spermien sowie Chromosomen-Abnormalitäten.

Grund für die Veränderung war offenbar eine signifikante Erhöhung von Omega-6 und Omega 3 im Serum – Fettsäuren, die wichtig für die Spermienentwicklung sind.

[17.08.2012, 17:00:24]
Frank Lukaszewski 
ein wenig dürftig, die meldung
ach kinders!

1. "zusätzlich zu einer typischen US-amerikanischen Kost" (könnte es nicht ein wenig differenzierter sein, ohne die studie lesen zu müssen?)
2. "Der andere Teil der Probanden ernährte sich normal" (normal? 'ach was' könnte, lebte loriot noch, treffend einzuwerfen versuchen) zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »