Ärzte Zeitung, 05.09.2012

Schon zwölf Kinder

Mutter bringt Fünflinge zur Welt

SYDNEY (dpa). Eine Mutter von zwölf Kindern hat in Melbourne Fünflinge zur Welt gebracht.

Eines der Mädchen sei nach der Geburt am Dienstag gestorben, teilte die Klinik mit. Die Mutter und die anderen Babys, zwei Jungen und zwei Mädchen, seien wohlauf.

Die 48-Jährige habe keine Hormonbehandlung oder künstliche Befruchtung gehabt, so das Monash Medical Centre. Statistisch komme eine natürliche Schwangerschaft mit Fünflingen nur bei einer von 55 Millionen Frauen vor.

Nach Angaben der Klinik wollte die Familie nicht an die Öffentlichkeit treten. Die Kinder wurden per Kaiserschnitt geboren. Ein Team von 30 Ärzten stand bereit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »