Ärzte Zeitung, 16.10.2012

Razzia

Tschechien konfisziert giftigen Pansch-Alkohol

PRAG (dpa). Die tschechische Polizei hat bei einer Razzia 7600 Flaschen mit giftigem Pansch-Alkohol sichergestellt.

"Diese Menge hätte angesichts der hohen Methanol-Konzentration den Tod von Tausenden Menschen herbeiführen können", teilte ein Sprecher der Lebensmittelaufsicht in Brünn (Brno) mit.

Die Flaschen mit Kunst-Rum für den heimischen Markt lagerten in einem illegalen Verteilerzentrum im Südosten des Landes.

Die Herstellerfirma steht seit längerem im Visier der Ermittler. Bei einer beispiellosen Vergiftungswelle starben in Tschechien bis Ende September mindestens 26 Menschen an mit Methanol gepanschtem Alkohol.

Topics
Schlagworte
Panorama (30037)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4084)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

"Urteil ist verheerendes Signal"

Medi-Chef Baumgärtner ist enttäuscht vom Urteil des Bundessozialgerichts, das Vertragsärzten kein Streikrecht zubilligt. Den Kasseler Richtern attestiert er Mutlosigkeit – nun will er nach Karlsruhe ziehen. mehr »